Suche

Bin ich hochsensibel? – Deine Selbsteinschätzung zur Hochsensibilität

Hast du den Verdacht, dass Hochsensibilität etwas mit dir zu tun hat? Hast du als Kind oft gehört „Sei nicht so sensibel“ oder „Stell dich nicht so an?“ oder hast du schon immer das Gefühl gehabt, dass du anders bist als die anderen?


Fragen zur Selbsteinschätzung zur Hochsensibilität


Die folgenden 40 Aussagen spiegeln typische Merkmale hochsensibler Menschen wider. Nicht alles trifft auf jeden Hochsensiblen zu. Lies sie in Ruhe durch und beobachte deine innere Resonanz. Was lösen diese Aussagen in dir aus?


1) Ich habe ein reiches, komplexes Innenleben.


2) Ich habe empfindsame Wahrnehmungsantennen, mit denen ich Details und Feinheiten in meiner Umgebung registriere, die andere nicht wahrnehmen.


3) Ich habe schon immer das Gefühl gehabt, irgendwie anders als die anderen zu sein.


4) Als Kind wurde ich oft als sehr sensibel und feinfühlig beschrieben.


5) Ich betrachte Dinge oft vom Ganzen her.


6) Wenn ich mich freue, dann so richtig.


7) Ich fühle mich oft, als hätte mir jemand die Energie ausgesaugt.


8) Ich bin sehr gut darin, mir Dinge zu merken.


9) Von Small-Talk bekomme ich schnell Langeweile. Ich führe am liebsten tiefgründige Gespräche.


10) Ich zeige bei sehr positiven oder sehr negativen Situationen eine starke emotionale Reaktion.


11) Mir machen die Launen und Gefühlsäußerungen anderer Menschen etwas aus.


12) Ich bin sehr schmerzempfindlich.


13) Ich erlebe Gefühle sehr intensiv und kann schnell von ihnen überwältigt werden.


14) In einer reizvollen Umgebung (z.B. Party, Stadtfest, Großraumbüro, Supermarkt, …) fühle ich mich schnell überladen von Eindrücken.


15) Ich reagiere empfindlich auf Medikamente, deren Nebenwirkungen und andere chemische Stoffe (z.B. Waschmittel).


16) Ich bin schnell gereizt, wenn zu viel um mich herum los ist.


17) Ich nehme Geräusche, Gerüche, Geschmack, optische Eindrücke und Berührungen, intensiv und facettenreich wahr.


18) Ich bin sehr gewissenhaft.


19) Ich habe oft das Bedürfnis mich zurückzuziehen, um Erlebnisse gut verarbeiten zu können.


20) Gewaltszenen in Filmen kann ich mir kaum ansehen.


21) Ich denke viel über mich selbst nach.


22) Nuancen in zwischenmenschlichen Beziehungen nehme ich mit meinem feinen Gespür wahr.


23) Ich habe ein Bedürfnis nach Tiefe und Sinn.


24) Es fällt mir leicht, in Zusammenhängen zu denken und Querverbindungen herzustellen.


25) Ich habe einen ausgeprägten Sinn für Ästhetik.


26) Ich strebe nach Harmonie.


27) Es fühlt sich so an, als hätte ich eine größere Aufgabe in diesem Leben.


28) Ich bemerke bereits leiseste Veränderungen in meinem Körper (z.B. bei einer Erkältung).


29) Ich fühle mich der Natur sehr verbunden.


30) Irrtümer werden von mir besonders schnell aufgespürt.


31) Ich habe einen ausgeprägten Sinn für das, was andere brauchen.


32) Ich bin sehr kreativ und bin in meinem Element, wenn ich meine Kreativität ausleben kann.


33) Ich habe eine tiefe Einsichtsfähigkeit.


34) Es fällt mir leicht, die Perspektive anderer Menschen einzunehmen.


35) Ich fühle mich manchmal wie zwischen zwei Welten aufgespannt.


36) Ich brauche viel Zeit für mich allein.


37) Meine Phantasie ist bunt und detailreich.


38) Ich habe das Gefühl, dass noch mehr in mir ist, aber es fällt mir schwer, es zum Ausdruck zu bringen.


39) Ich habe ein ausgeprägtes inneres Wertesystem.


40) Ich spüre in mir eine starkes Bedürfnis, etwas in dieser Welt zu verändern.



Und jetzt?


Wenn sich durch die Aussagen dein Verdacht verschärft hat, dass du hochsensibel bist, lade ich dich zu einem kleinen EXPERIMENT DER SELBSTBEOBACHTUNG ein.


Nimm dich selbst bewusst für eine Woche in deinem Alltag wahr. Mache dir jeden Abend ein paar schriftliche Notizen zu den folgenden Fragen:


· Wie nimmst du dich selbst und deine Umgebung wahr?

· Wie gehst du mit dir und deiner Wahrnehmung um?

· Wie gut hörst du auf dich und deine Bedürfnisse?

· Was könntest du an deinem Leben verändern, damit es dir noch besser geht?



Bist du noch unsicher?


Es gibt bisher kein allgemeingültiges einheitliches Testverfahren zur Feststellung von Hochsensibilität. Die Highly Sensitive Person Scale von Elaine Aron ist im Gegensatz zu vielen anderen Tests wissenschaftlich fundiertet. Du findest eine Online-Variante unter http://hsperson.com/test/highly-sensitive-test/ (auf Englisch).


Ein Test sollte aber ohnehin kein alleiniger Maßstab sein. Wenn du sicher sein möchtest, ob du hochsensibel bist, rate ich dir, dich mit dem Thema vermehrt zu beschäftigen (z.B. über Bücher, Gesprächskreise, Seminare, …) und aufmerksam zu prüfen, ob du dich in deinem tiefen Inneren angesprochen fühlst.



Hast du Fragen zum Thema Hochsensibilität und Hochsensitivität? Möchtest dich mehr über dich und diesen Wesenszug herausfinden?


Vereinbare hier dein kostenloses Kennlerngespräch und wir finden heraus, wie ich dir weiterhelfen kann.




0 Ansichten
  • Schwarz Instagram Icon
  • Schwarz Facebook Icon
  • Schwarzes Xing

© 2020 Henrike Heier

Eberswalde